Nachrichten und Neuigkeiten

Vergangene Jahre

Wiedereröffnung der Bäckerei "Heberer"

- veröffentlicht am 01.11.2021, aktualisiert am 02.11.2021 -

Seit dem 02. November 2021 hat Richen wieder ein "Dorflädchen"!

 

Unter der Führung von Marika Kiefer hat die "Bäckerei Heberer" die Türen wieder geöffnet. Von Montag bis Mittwoch sowie Freitags und Samstags werden frische Backwaren der Bäckerei Schachner aus Mosbach, Wurstwaren, Käse, Milchprodukte der Molkerei Hüttenthal sowie weitere Produkte des täglichen Bedarfs angeboten.

Unser Dorflädchen ist telefonisch unter 06078 - 9679 096 erreichbar und Marika Kiefer nimmt gerne Bestellungen entgegen oder beantwortet Fragen.

 

Zur Eröffnung waren Andrea Heider und Jürgen Schrod vom Ortsbeirat gekommen und haben der neuen Inhaberin viel Erfolg und immer zufriedene Kunden gewünscht. Über den überreichten Blumenstrauß sowie eine Flasche Sekt hat sich Frau Kiefer sehr gefreut.

Eine wichtige Bitte: Marika sucht noch dringend nach einer Hilfe auf 450 € Basis! Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei ihr persönlich im Laden oder unter der o.a. Telefonnummer!

Wir wünschen Ihr und dem Dorflädchen ganz viel Freude und Erfolg!

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Richer Kerb 2021

- veröffentlicht am 25.10.2021-

Allen Widrigkeiten zum Trotz feierten die Richer auch 2021 ihre Kerb.

Zwar fand sie in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise statt, dennoch haben sich der Schützenverein und die Feuerwehr abgesprochen und zwei Veranstaltungen angeboten.

Am Samstag, 23.10.2021, lud die Freiwillige Feuerwehr zum Kerbfeuer am Feuerwehrhaus ein. Die Jungs und Mädels der Feuerwehr hatten sich viel Mühe gegeben und eine schöne Atmosphäre rund um das Feuerwehrhaus geschaffen.

Verschiedene kleine und große Feuerstellen, sowohl Sitz- auch als Stehgelegenheiten und natürlich gutes Essen und Getränke luden zum Verweilen ein. So feierten viele Richer bis spät in den Abend.

Am Montag, 25.10. 2021, freuten sich die Schützen über regen Besuch. Das Schützenhaus hatte den ganzen Tag geöffnet und viele stärkten sich bei den angebotenen Speisen und Getränken. Bis zum späten Abend war auch das Schützenhaus bestens besucht.

Eine ganz besondere Sache lies sich Andrea Heider einfallen. Obwohl es offiziell keinen Kerbspruch gab, legte sie sich wieder ins Zeug und verfasste den "Kerbspruch 2021". Sie hat die Richer gut im Blick und kann immer mit einem Augenzwinkern über die kleinen und großen Begebenheiten des letzten Jahres berichten.

Schön, dass die Traditionen auch in dem "Coronajahr 2021" nicht vergessen und weitergepflegt werden.

Hier findet Ihr den KERBSPRUCH 2021.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zur Richer Kerb - UPDATE

- veröffentlicht am 25.09.2021, Update am 10.10.2021-

Erste Informationen aus üblicherweise gut unterrichteten Kreisen weisen darauf hin, dass am Kerbsamstag (23.10.21) eventuell das ausgefallene Osterfeuer von 2020 als Kerbfeuer stattfinden könnte. Dies wird wahrscheinlich ab 18 Uhr am Feuerwehrhaus beginnen.

 

Weiterhin findet sicher am Kerbmontag (25.20.21) ab 10 Uhr ein Frühschoppen im Schützenhaus statt. Dabei bewirten die Schützen ihre Gäste mit Getränken und Speisen. Bisher ist durchgedrungen, dass es u.a. Grindköpp geben wird. 

Schaut immer mal wieder hier auf die Seite! Alle Neuigkeiten werden umgehend veröffentlicht.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Maibaum ist gefallen

- veröffentlicht am 25.09.2021-

Am 23.09.2021 fand unter reger Beteiligung der Richer Mitbürger das Ablassen des Maibaumes vor dem Schützenhaus statt.

Um 18:30 Uhr hatten sich einige kräftige Frauen und Männer sowie interessierte Beobachter eingefunden. Mit Unterstützung gekühlter Getränke und leckerem Essen war die Aufgabe schnell vollbracht. Dies besonders durch die hervorragende Vorarbeit und Konstruktion von Siegmund Ulitzka.

Der Schützenmeister Michael Mohrhard bedankte sich bei allen Beteiligten und eröffnete den gemütlichen Ausklang des Abends vor dem Schützenhaus.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitgliederversammlung des Schützenvereins

- veröffentlicht am 25.09.2021-

Am 10.09.2021 fand die Mitgliederversammlung des Schützenvereins statt.

Alle Infos findet Ihr unter der Seite der Schützen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Die letzte Gaststätte im Ortskern - "Zum Hopfengarten" schließt

- veröffentlicht am 02.09.2021-

Seit dem 01.09.2021 ist es leider offiziell: Auch die letzte Gaststätte im Richer Ortskern schließt für immer.

Betrieben über mehrere Generationen hat sich die Familie Hirschel dazu entschlossen, nach der Corona-bedingten Pause die Zapfhähne nicht mehr in Betrieb zu nehmen. Mit dem "Hopfengarten", bei den Richern "De Hoppe", verliert unser Dorf ein Stück Leben, Geschichte und Tradition.

Wir wünschen Christel, Georg und Arno alles Gute und werden die Stunden bei Euch immer in bester Erinnerung behalten!

Eine persönliche Anmerkung:

Liebe Christel, lieber Arno, lieber Schorsch und liebe Ellen: Ich werde Euch vermissen!

...die Gespräche und Diskussionen am Stammtisch, Bestellungen wie: "Schorsch, mach mer doch emol moi Schnitzel!" (und er wusste genau, was ich wollte), die Geschichten aus alten Zeiten, den Geruch in der Kleidung auch noch nach Tagen, das Heringsessen an Fastnacht, den Tafelspitz mit der Markklösschensuppe und dem selbstgeriebenen Meerrettich an Kerb und vor allem das Gefühl, beim Hoppe zu Hause zu sein!

Danke, ich werde immer gerne an die vielen schönen Stunden bei Euch zurückdenken.

-Jürgen-

-------------------------------------------------------------------------------------------------

2021-09-01 Mitteilung Hoppe.jpg

TSV Richen: 60 Jahre Fußball beim TSV 08 Richen – und der Ball rollt wieder

- veröffentlicht am 23.07.2021-

Von vielen lang ersehnt, wurde am Samstag, den 10. Juli um 14 Uhr die fußballlose Zeit mit dem traditionellen AH-Kleinfeldturnier in der Richer Sportarena beendet. Zum Anlass der 60-Jahrfeier der Abteilung Fußball und der damit jüngsten Sparte des TSV 08 Richen wurde zum 1. Richer Äppler-Cup geladen.  Neben dem austragenden TSV folgten die SG AH Umstadt, SG Überau, SG AH Otzberg, TSV Seckmauern und die SG Wiebelsbach/Heubach dem Ruf zum ersten Kräftemessen nach 2 abgebrochenen Saisons. In Gruppe 1 konnte sich der TSV knapp vor Seckmauern und der SG AH Umstadt durchsetzen, während es in Gruppe 2 nach 3 Unentschieden ein 9-Meter--Schießen brauchte, um die SG AH Otzberg als Gruppenersten vor der SG Heubach/Wiebelsbach zu ermitteln. Im Anschluss wurden die beiden Halbfinalspiele ausgetragen, die jeweils erst im 9-Meter-Schießen entschieden wurden, was von einem extrem ausgeglichenen Teilnehmerfeld zeugt. Im ersten Spiel setzte sich somit die SG Wiebelsbach/Heubach gegen die Heimmannschaft vom TSV 08 durch, sowie im zweiten Spiel die SG AH Otzberg knapp gegen den TSV Seckmauern. Die anschließenden Platzierungs- und Endspiele wurden jeweils durch ein einziges Tor entschieden. Im Spiel um Platz 5 setzte sich die SG Überau knapp gegen die SG AH Umstadt durch, das Spiel um Platz 3 entschied der TSV Seckmauern gegen die Platzherren für sich und das hart umkämpfte Endspiel gewann die SG Wiebelsbach/Heubach glücklich gegen die SG AH Otzberg. Auch Dank des Einsatzes der Unparteiischen kam es zu keinen größeren Verletzungen und alle Beteiligten konnten sich über fairen Auseinandersetzungen bei idealen äußeren Bedingungen freuen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vlnr die Mannschaftsführer von TSV Seckmauern, SG AH Umstadt, SG Überau, Wolrad Claudy (Vors. TSV),

TSV 08, SG AH Otzberg, SG Wiebelsbach/Heubach

 

Bei der Siegerehrung wurden die siegreichen Mannschaften mit einem der Platzierung entsprechend unterschiedlich großen Bembel überrascht, die am Abend beim ersten Richer Äpplerfest das ein oder andere Mal nachgefüllt wurden. Turniergewinner SG Wiebelsbach/Heubach bedankte sich im Namen aller Akteure beim Veranstalter für die mutige Organisation des Turniers in schwierigen Zeiten sowie die gelungene Durchführung.

 

Nach dem AH Kleinfeldturnier kam es zu einem besonderen Leckerbissen für alle Freunde des gepflegten Ballsports: Gerd’s Tradi-Elf trat als Einlagespiel gegen die OFC Waldis (Traditionsmannschaft von Kickers Offenbach) an. Die TSV Traditionsmannschaft setzte sich im Wesentlichen aus der letzten KOL Mannschaft von 2013, ergänzt durch Vorstandsmitglieder, zusammen. Zusammen- und eingestellt von Gerd Blitz ging der TSV konzentriert in das Spiel. Obwohl der ein oder andere bereits ein AH Turnier in den Beinen hatte, begegnete man dem spielerisch überlegenen Gegner auf Augenhöhe. Nachdem der erste Ansturm der Offenbacher Waldis abgewehrt war, kam es zu den ersten Entlastungsangriffen. Bei einem dieser Konter enteilte Simon Blitz auf der rechten Seite seinem Gegenspieler. Die als Flanke gedachte Bogenlampe senkte sich hinter dem chancenlosen OFC Keeper ins Netz: 1:0 für Richen! Das hatten sich die ehemaligen Halbprofis so nicht gedacht, was in manch verbaler Auseinandersetzung mündete. Eine kleine Unachtsamkeit der Richer Abwehr in der Schluss Minute bescherte dem OFC den nicht unverdienten Ausgleich mit dem Halbzeitpfiff von Schiri Mai. Überraschenderweise kam der TSV gestärkt aus der Halbzeitpause und hatte zunächst die klareren Chancen auf den Führungstreffer. Bei einem weiteren Konter von Simon Blitz ging diesem allein frei vorm gegnerischen Torwart die Kraft zum finalen Abschluss aus. Weitere Großchancen wurden vom erstklassigen OFC Keeper pariert. Die Partie wurde in dieser heiß umkämpften Phase durch einen Treffer der Waldis in Abseitsstellung entschieden. Der 3:1 Endstand war dann nur noch eine Konsequenz, zum Schluss die sehr stabile Abwehrreihe des TSV zu öffnen, um die letzte Möglichkeit zum Ausgleich zu nutzen.  Über die faire und kurzweilige Auseinandersetzung freuten sich zahlreiche Zuschauer. Mit Burgern, Bratwurst, Bier, Äppler und Cocktails bei Musik zweier ortsbekannter DJ´s wurden die Spielszenen und noch bis tief in die Nacht diskutiert. Nicht nur Turniersieger Wiebelsbach/Heubach zeigte sich mit vollem Einsatz in der dritten Halbzeit erkenntlich. Ein gelungener Sommertag ging zur Zufriedenheit aller zu Ende. Auch ein heftiges Gewitter am späten Abend konnte die Stimmung nicht trüben.

 

 

I

Aufstellung OFC Waldis: Stadler, Nagel, Fetter, Nix, Biehrer, Babic, Monetti, Tekie, Russ, Ziborius, Quanz, Natale, Jablonski, Döring

Aufstellung TSV 08: Schütz C., Schütz J., Sundermann, Perez, Peschek, Keiter, de Waal, Duschek, Blitz S., Claudy, Lang, Roth, Griessmann, Losada, Faria

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Alles wird gut: "Gaststätte "Zum Hopfengarten" (Hoppe) öffnet wieder am 09.09.2021

- veröffentlicht am 15.07.2021-

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

2021-07-15 Hoppe öffnet wieder.jpg

TSV Richen: JHV mit neuer Vereinshymne, Ehrungen und Wiederwahl des Vorstands

- veröffentlicht am 08.07.2021-

Am Freitag, den 2.7.2021 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des TSV 08 Richen vor dem Vereinsheim statt.

Situationsbedingt ungewöhnlich spät im Jahr, draußen und verständlicherweise noch zaghaft besucht. Erstmals in der 113-jährigen Geschichte des Vereins kam es zu zwei Saisonabbrüchen in allen Sportarten innerhalb eines Jahres. Das Vereinsleben war quasi in einem halbjährigen Winterschlaf, aus dem es nun zu erwachen gilt. Hierzu gab es mit der Vorstellung der neuen Vereinshymne gleich zu Beginn richtig was auf die Ohren, zum Mitsingen bedarf es aber noch einiger Wiederholungen. Nach Eröffnung der Versammlung, Feststellung der Beschlussfähigkeit sowie der Totenehrung stellte Vorsitzender Wolrad Claudy seinen Jahresbericht vor:

 

„Wir haben während der Pandemie versucht, die schwierige Situation angemessen zu meistern, nur verantwortbare Dinge zu tun, jedoch auch im Interesse des Vereins das Mögliche zu ermöglichen. Das war nicht immer ganz einfach, besonders sich für alles Mögliche rechtfertigen zu müssen. So gelang es uns, unsere in die Jahre gekommene Flutlichtanlage auf stromsparende LED-Beleuchtung umzustellen, mit dem ersten Bubble Soccer Turnier und viel politischer Prominenz zünftig einzuweihen, und selbige auch solide zu finanzieren. Im Sommer 2020 zumindest unter Hygienemaßnahmen etwas Sport zu treiben. Ostern 2021 konnte dann nach 5-monatigem Lockdown endlich die FFH Fußballschule in Richen erstmals stattfinden, nachdem sie im Vorjahr noch abgesagt werden musste. Bei über 60 teilnehmenden Kindern kann dies als Erfolg gewertet werden.

Positiv ist zu vermerken, dass auch trotz zahlreicher Investitionen nur ein moderater Verlust erwirtschaftet wurde, trotz des Ausfalles von Theater, Winzerfest und Altweiber-Fasching sowie anderer Veranstaltungen. Kevin Lang, unser Kassenwart wird später mehr zu den Zahlen sagen. Die Mitgliederzahlen bewegen sich leider weiterhin wie seit Jahren nach unten, wobei Gott sei Dank kein besonderer Corona-Effekt erkennbar ist.

Wenn ich in den Analen des Vereins die Jahresberichte meiner Vorgänger lese, tauchen immer wieder die gleichen Apelle auf, sich mehr zu engagieren, den Verein bei Arbeitseinsätzen zu unterstützen, die Festivitäten mit Anwesenheit und Diensten zu unterstützen, etc pp. An dieser Stelle möchte ich mich auf einen zentralen Punkt beschränken: die Zukunft des Vereins steht und fällt in erster Linie mit dem Sportangebot, und damit mit dem Engagement der Übungsleiter. Wir haben gute Möglichkeiten mit den vorhandenen Sportstätten, allein das Personal zum Nutzen der Möglichkeiten fehlt. Bieten wir mehr an, bekommen wir auch mehr Mitglieder, was für die Finanzierung der Sportstätten Voraussetzung ist - ein ewiger Kreislauf. Der Aderlass im Jugendfußball und im Kinderturnen kann nur durch neue Übungsleiter aufgehalten werden. Der demographische Wandel fordert mehr Angebote im Seniorenbereich.

Wir haben jedes Jahr in unsere Anlagen / Plätze sowie in Sportgeräte investiert, ohne die Rücklagen des Vereins anzugreifen, und dabei die Außenanlage zu einer begehrten Eventlocation entwickelt. Hier müssen wir weiter investieren, die Außenanlage vollends sturmfest zu machen und in eine neue Küche zur Erfüllung aller Hygieneanforderungen investieren. Die Plätze sind aufgrund der aufwendigen Pflege mittlerweile in sehr guten Zuständen, Mondlandschaften nach der Winterpause gehören der Vergangenheit an.

Aufgrund der allgemeinen Lage haben wir uns dazu entschlossen, am Samstag den 10.7. die 60 Jahrfeier unserer Fußballabteilung durch ein AH Turnier, dem ersten Richer Äpplercup mit einem Einlagespiel unserer Traditionsmannschaft gegen die OFC Waldies und anschließendem Äpplerfest zu begehen. Am 28.8. werden wir das Bubble Soccer Turnier wiederholen, in der Hoffnung hier neue Traditionen zu schaffen.

Am 4.7. ist Saisonauftakt der Senioren für eine hoffentlich nicht abbrechende neue Saison, in 2 Wochen feiert die Abteilung Tischtennis ihr Sommerfest, die Abteilung Dart ist wieder aktiv, Turnen und Tanzen startet durch, die Gymnastikdamen treffen sich wieder regelmäßig. Es fühlt sich gut an, dass wieder was getrieben wird, man sich wieder treffen kann, auch wenn es für eine Weile noch mit angezogener Handbremse geschieht.

Ich möchte mich für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung aller, vor allem des geschäftsführenden Vorstandes und Beirates, den Vorständen der Fördervereine, sowie meinen OSEMUG Mitstreitern bedanken, verbunden mit der Bitte, diese gute Arbeit auch in 2021/22 fortzusetzen. Vielen Dank auch an alle Sponsoren und Werbepartner, den Übungsleitern, Betreuern und Schiedsrichtern, aber auch an die Abstreuer und Rasenpfleger, unserem Hausmeisterteam, und die vielen Dienste von Eltern und Spielern bei Festen, am Spielfeldrand und in der Grillhütte.“

 

Im Anschluss wurden die Vereinsehrungen durchgeführt. Für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden zum Teil in Abwesenheit die Gymnastikdamen Jutta Kowalzik, Beate Müller, Monika Reubold, Katharina Haindl, vom Tischtennis Bärbel Hahn, vom Fußball Simon Blitz, Alec Schübler und René Stelzer sowie Christopher Klein und Familie Claudy mit der silbernen Ehrennadel geehrt, für 50-jährige Mitgliedschaft Franz Lajos und Philipp Höger mit der goldenen Ehrennadel, ferner für das diamantene Vereinsjubiläum für über 60 Jahre Mitgliedschaft Manfred und Anni Ohl, Erika Buchheimer, Siglinde Brenner, Hartmut Richter, Karl Rittchen, Hans Sprenger und August Roth. Für letzteren gab es dann noch eine große Überraschung. Für sein 50-jähriges Engagement für den Richer Jugendfußball erhielt August Roth unter Stehenden Ovationen den DFB- Ehrenamtspreis des Fußballkreises. Wie kein anderer hat August Generationen an Kindern an den Fußball herangeführt und dafür begeistert. Seine Verabschiedung hat ein großes Loch im Verein hinterlassen, das kaum kompensiert werden konnte.

 

 

 

Vlnr: Kassenwart Kevin Lang, Hartmut Richter, August Roth, Siglinde Brenner, Simon Blitz, Marion & Wolrad Claudy

 

 

Danach gaben die Abteilungsleiter, Walter Lücking für Tischtennis, Birgit Krall für Gymnastik, Katja Köbler für Tanzen und Turnen, Harold Hugo für Fußball ihre Berichte aus den Abteilungen ab, bevor Kevin Lang einen fast ausgeglichen Haushalt trotz aller Investitionen und Widrigkeiten präsentieren konnte. Yannik Röttgerding berichtete von einer mangelfreien Kassenprüfung und beantragte die Entlastung des Vorstandes, der unter Wahlleiterin Birgit Krall mit Wolrad Claudy (1.Vorsitzender), Katja Köbler (2.Vorsitzende) und Kevin Lang (Kassenwart) einstimmig wiedergewählt wurde. Als neue Kassenprüfer wurden Ralf Duschek und Andreas Rösch bestimmt. Das beginnende Elfmeterschießen beim EM-Spiel Schweiz gegen Spanien erzwang eine kurze Unterbrechung der Versammlung, bevor nach leidenschaftlicher Aussprache Vorsitzender Wolrad Claudy die Versammlung schloß, nicht ohne die neue Vereinshymne erneut abspielen zu lassen.

 

Wir freuen uns auf einen Besuch aller Richer beim bevorstehenden Äpplercup (ab 14h) mit anschließendem Äpplerfest (ab 18h) am kommenden Samstag, den 10.7. auf dem TSV Sportgelände. Die Vorfreude auf ein Wiedersehen nach langer Zeit ist groß.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Wiedereröffnung des Richer Schützenhauses

- veröffentlicht am 31.05.2021-

 

Ab kommenden Donnerstag haben die Schützen bereits ab 19 Uhr den Außenbereich (und nur den Außenbereich) für alle Gäste geöffnet.

 

Für Trinken ist reichlich gesorgt, zu Essen gibt's erstmal nichts.

Die kommenden Donnerstage ist dann wieder ab 20 Uhr der Außenbereich geöffnet.

Wann der Innenbereich öffnen wird, ist noch nicht festgelegt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Hoch auf die Richer Schützen

- veröffentlicht am 02.05.2021-

 

Dank dem Richer Schützenverein hat unsere Gemeine auch in 2021 einen Maibaum.

Unter Einhaltung aller Corona-Regeln stellten die Mitglieder am Freitag, 30.04., den traditionellen Maibaum vor dem Schützenhaus auf. Leider musste in diesem Jahr auf den traditionellen Umtrunk danach verzichtet werden

Trotzdem einen herzlichen Dank an den Schützenverein! Wir wünschen allen Richern einen schönen Mai!

-------------------------------------------------------------------------------------------------

2021-04-30 Maibaum.jpg

Der neue Richer Ortsbeirat hat sich konstituiert

- veröffentlicht am 28.04.2021-

 

Am 27.04.2021 fand die erste Sitzung des neugewählten Richer Ortsbeirats statt.

Unter reger Beteiligung verschiedener Amtsträger der Stadt, mehreren Stadtverordneten sowie dem Groß-Umstädter Bürgermeister Joachim Ruppert wurden die neuen Mitglieder im Ortsbeirat begrüßt, sowie den ausgeschiedenen Mitgliedern gedankt.

Nicht mehr im Ortsbeirat vertreten sind Franz Lühn (CDU), Sven Blümlein (CDU) sowie Stefan Novak (SPD).

Neue Mitglieder im Ortsbeirat sind Katja Köbler (CDU), Andrea Heider (BVG) sowie Clemens Rüttler (Die Grünen).

Der neue (alte) Ortsvorsteher Heiko Handschuh (CDU) wurde mit 6 Ja-Stimmen und einer Enthaltung im Amt bestätigt.

Neu im Amt des Stellvertretenden Ortsvorstehers, aber erfahrenes Ortsbeiratsmitglied, ist Jürgen Schrod (SPD), der einstimmig gewählt wurde und damit Ralf Hirschel (CDU) ablöst. Ralf Hirschel ist weiterhin Mitglied im Ortsbeirat.

 

Ebenfalls unverändert ist Hans Peter Abt (SPD) Mitglied im Ortsbeirat.

 

Als Schriftführerin wurde Astrid Förster bestätigt, Clemens Rüttler ist ihr Stellvertreter.

 

Wir wünschen dem neuen Richer Ortsbeirat viel Erfolg und allzeit ein gutes Händchen für die Belange der Richer Mitbürger. 

-Sobald das Protokoll verfügbar ist, wird es hier an gewohnter Stelle veröffentlicht-

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Bestellung von Richer Fahnen

- veröffentlicht am 19.04.2021-

 

Der Heimatverein koordiniert eine neue Bestellung von Richer Fahnen.

Diese sind 120 x 300 cm groß und kommen mit einer Holz-Querstange und Kordel zum Aufhängen.

Kosten etwa 50-60 €.

 

Wer eine möchte, gibt mir bitte Bescheid:

Jürgen Schrod

juergen.schrod@onlinehome.de

0151-44011963

Ich sammle den Bedarf und koordiniere Bestellung und Verteilung.

Hier ein Beispiel:

Gebt diese Info gerne weiter. Bleibt gesund!

-------------------------------------------------------------------------------------------------

_DSC0950.jpeg

Osterschmuck 2021

- veröffentlicht am 20.03.2021-

 

Corona und allen Widrigkeiten zum Trotz:

Auch in 2021 ist das Alte Rathaus in Richen österlich geschmückt. Ingrid Ulitzka, die sich mit viel Engagement und Leidenschaft um das Schmuckstück im Herzen Richens kümmert, hat, mit Unterstützung von Kerstin Abt, das alljährliche Osternest hergerichtet.

Wie immer ein schöner "Hingucker" bei der Fahrt oder dem Spaziergang durch Richen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

2021-0316 Osterschmuck 3.jpg
2021-0316 Osterschmuck 2.jpg
2021-0316 Osterschmuck 1.jpg

Endergebnis der Kommunalwahl 2021

- veröffentlicht am 17.03.2021-

 

Die Endergebnisse der Kommunalwahl sind online! Der Richer Ortsbeirat wird bunter! Die Grünen und die BVG haben den Einzug geschafft!

Wir beglückwünschen alle gewählten Kandidaten und wünschen ihnen viel Erfolg in der neuen Legislaturperiode. 

 

Ein paar interessante Fakten zur Ortsbeiratswahl in Richen vorab:

Wahlberechtigte: 1.404

Gesamt Wähler: 810

Wahlbeteiligung: 57,69%

 

Wähler im Wahllokal: 302, entspricht 37,28%

Briefwahl: 508, entspricht 62,72%

 

Nur eine Listenstimme vergeben: 261, entspricht 32,22%

Kumuliert / panaschiert: 549, entspricht 67,78%

Hier die Endergebnisse:

-------------------------------------------------------------------------------------------------

chart (1).jpeg
2021-03-17 gewählte Kandidaten.JPG

Trends und Ergebnisse der Kommunalwahl 2021

- veröffentlicht am 15.03.2021-

Wir veröffentlichen hier die derzeit aktuellen Ergebnisse so zeitnah wie möglich.

Derzeit sind nur die Stimmzettel ausgewertet, bei denen nur eine Partei angekreuzt wurde. Stimmzettel, auf denen kumuliert und/oder panaschiert wurde, werden noch ausgezählt. Mit einem vorläufigen amtlichen Endergebnis ist erst Dienstag oder Mittwoch zu rechnen.

 

Ein paar interessante Fakten zur Ortsbeiratswahl in Richen vorab:

Wahlberechtigte: 1.404

Gesamt Wähler: 810

Wahlbeteiligung: 57,69%

 

Wähler im Wahllokal: 302, entspricht 37,28%

Briefwahl: 508, entspricht 62,72%

 

Nur eine Listenstimme vergeben: 261, entspricht 32,22%

Kumuliert / panaschiert: 549, entspricht 67,78%

Hier die Übersicht:

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

chart.png

Kommunalwahl 2021

- veröffentlicht am 01.02.2021-

Ab heute, Montag, dem 1. Februar 2021, ist Briefwahl zur Kommunalwahl am 14. März möglich.

Die Kommunen können nun die Briefwahlunterlagen versenden. Es ist eine wichtige Wahl. Sie entscheidet über die Zusammensetzung der Parlamente in den Kommunen und im Kreis.
 

Ihr bestimmt mit dieser Wahl, wer in den kommenden 5 Jahren Verantwortung bei Euch vor Ort und im Kreis trägt. Informiert Euch und - bitte - geht wählen.
 

Hier der Link zum Antrag:

 https://www.gross-umstadt.de/de/wahlen

-------------------------------------------------------------------------------------------------