Im Februar 2006 hat sich die Interessengemeinschaft (IG)-Backes gebildet und damit die AGENDA-Gruppe verstärkt. Dieser Gründung war das erfolgreiche Anheizen des alten Backofens – im Beisein des hr-Fernsehens – im August 2005 vorangegangen. Die anschließende umfangreiche Renovierung des Backes wurde mit einem großen Backesfest im Mai 2007 zum Abschluss gebracht. Damit war der Startschuss gefallen, künftig regelmäßig „Backesfeste“ zu unterschiedlichen Themen rund um das Rathaus stattfinden zu lassen.

Es fanden Brauchtumstage wie: Hausschlachtung, „Waschtag anno dazumal“, Kartoffelfest und Lebkuchen backen statt. Lichter-, Advents- und Pizzafeste wurden ebenfalls veranstaltet. An jedem Fest wurde auch das beliebte Brot aus dem „aolde Backes“ produziert und verkauft.

 

Seit 2001 findet in regelmäßigen Abständen das „Sonntagscafé“ im Saal des Rathauses statt. Des Öfteren werden Ausstellungen zu bestimmten Themen während des Cafés präsentiert. Bei hausgemachten Kuchen und Torten verbringen Jung und Alt, in geselliger Runde, nette Stunden.

Die Einnahmen aus den diversen Veranstaltungen kommen der Erhaltung des alten Rathauses zu Gute, sowie der Anschaffung von Gegenständen, die für die Ausrichtung von Festen erforderlich sind.

 

Ein weiteres Projekt wurde von der AGENDA in Richen ins Leben gerufen, der „Lebendige Adventskalender“. Er ist schon seit vielen Jahren aus der Vorweihnachtszeit nicht mehr wegzudenken. Viele Familien, sowie die Kindergärten und die Evangelische Kirche laden abends zu einem kleinen adventlichen Programm mit anschließendem gemütlichen Beisammensein ein.

 

Im Jahr 2003 wurden die „Tage der offenen Höfe“ organisiert, an denen sich fast alle Anwohner im alten Ortskern beteiligten und ihre Hoftore öffneten. Aus dieser einmaligen Aktion mit viel Wissenswertem, Anekdoten und Erinnerungen ging sogar ein Buch hervor.

 

Die AGENDA-Gruppe/IG-Backes hat sich auch noch an anderen Aktionen beteiligt, wie Wettbewerbe „Unser Dorf hat Zukunft“, Kirchwinkelfeste der Ev.-Kirche, Begrünungsaktion, Müllsammelaktionen, um nur einige zu nennen.

 

Durch das Dorferneuerungsprogramm ist es im Jahr 2015 ermöglicht worden, das Rathaus in Richen umfangreich zu renovieren und einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen. Eine behindertengerechte Toilette wurde auch eingerichtet.

Nun ist das Rathaus in Richen wieder bereit, genutzt zu werden und die unterschiedlichsten Veranstaltungen stattfinden zu lassen.

KONTAKT & VORSTAND

Ansprechpartner

Ingrid Ulitzka

Agenda-Gruppe / IG Backes Richen

Im Rahmen des „Lokale Agenda 21-Prozesses“ der Stadt Groß-Umstadt, hatte sich die AGENDA-Gruppe Richen im Jahr 1999 gegründet und zum Ziel gesetzt, das alte Rathaus als dorfgeschichtliches Gebäude zu erhalten und es zu einem attraktiven, kulturellen Gemeindemittelpunkt werden zu lassen. Des Weiteren gab es die Idee mit verschiedenen Veranstaltungen Brauchtum, Handwerk und Handarbeiten zu reaktivieren. Vieles konnte bereits umgesetzt werden.

Durch viele ehrenamtliche Arbeitseinsätze konnte das Rathaus inklusive „Backes“ und Museumsküche zu einem Kleinod werden.

Agendagruppe Richen

Die Agenda/IG-Backes Mitglieder (leider nicht komplett)

1/1
2019-05-14_Logo_Kirchhöfer.PNG
  • Facebook
  • Twitter

©2019 by Juergen Schrod